Entwicklung: Innovationsgesellschaft
Ausgezeichnet mit Innovationspreis IT: Best of 2014 E-Learning, initiative mittelstand
11.12.2017

OECD gibt Versuchsrichtlinien zu Nanomaterialien heraus

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat die Veröffentlichung von 17 neuen, aktualisierten, korrigierten oder gelöschten Versuchsrichtlinien bekannt gegeben. Die Versuchsrichtlinien enthalten drei speziell für Nanomaterialien entwickelte Richtlinien.

Die vollständige Liste der Publikationen der Reihe über die Sicherheit von hergestellten Nanomaterialien ist auf der OECD WPMN Webseite verfügbar (auf Englisch): http://www.oecd.org/env/ehs/nanosafety/publications-series-safety-manufactured-nanomaterials.htm

(1) Test Nr. 318: Dispersions-Stabilität von Nanomaterialien in simulierten Umweltmedien PDF, 1.5 MB, auf Englisch)

Dieses Dokument enthält Richtlinien zu einem Versuchsablauf zur Informationsgewinnung über die Dispersions-Stabilität von hergestellten Nanomaterialien in simulierten Umweltmedien. Damit wird ein besseres Verständnis des Schicksals von Nanomaterialien in natürlichen Gewässern und deren möglichem Verhalten in Versuchsmedien ermöglicht.

(2) Test Nr. 412: 28-tägige (subkutane) Inhalations-Toxizitäts-Studie (PDF, 354 KB, auf Englisch)

(3) Test Nr. 413: Subchronische Inhalations-Toxizität: 90-tägige Studie (PDF, 354 KB, auf Englisch)
Beide Dokumente wurden überarbeitet und konzipiert, um die Toxizität des Prüfobjekts über die Inhalationsroute nach wiederholter Exposition über einen begrenzten Zeitraum (28 bzw. 90 Tage) bestimmen zu können und Daten für eine quantitative Risikoeinschätzung der Inhalation zu liefern. Die Aktualisierungen betreffen: bronchoalveoläre Lavage (BAL); Partikelgrößenverteilung für Prüfatmosphären; Zeitdauer nach einer Verabreichung; und Messungen der Lungenbelastung. Die so erhobenen Daten machen eine Einschätzung der potenziellen Gefährdung bei Inhalation von Nanomaterialien möglich. Darüber hinaus ermöglichen die erhobenen Daten ein besseres Verständnis der Wirkungsweise von Nanomaterialien.