Definitionen

Nanodrähte aus Titandioxid. Image provided by PlasmaChem

Zu den Begriffen Nanotechnologien und Nanomaterialien existieren keine einheitlichen Definitionen. Rechtlich relevant in Deutschland ist vor allem die Empfehlung der Europäischen Kommission zur Definition von Nanomaterialien vom 18.10.2011.

Eine in Deutschland ebenfalls verwendete Definition von Nanotechnologien stammt vom VDI und lautet (VDI 2013):

"Unter Nanotechnologien versteht man das Studium besonderer Eigenschaften und gezielter Modifikation von Materialien auf atomarer, molekularer oder makromolekularer Ebene. Den Begriff verwendet man in der Regel für Materialien, welche in nanoskaliger Form wesentlich veränderte Eigenschaften aufweisen."

Eine weitere wichtige Definition stammt von der OECD (Definition der OECD Working Party on Manufactured Nanomaterials) (in Englisch).

Quellen und weiterführende Informationen: